Besuchen Sie uns online | Probleme bei der Darstellung - hier klicken +49 (0 57 42) 93 02 0
LISLETTER 06/2015 Logo
 
  Interschutz 2015
Interschutz 2015
 
  Highlights
Geräte- und
Materialverwaltung

Das Basismodul GMV dient der Bestandsverwaltung. Mit der Wartung werden alle Prüftermine überwacht und dokumentiert. Anfallende Kosten werden als Fremd-, Personal- oder Materialkosten differenziert erfasst und optional den entsprechenden Kostenstellen zugeordnet. Vielfältige und flexible Auswertungen optimieren die Planung für Beschaffungen. » Mehr

Personalverwaltung

Mit der Personalverwaltung werden alle dienstlich relevanten Daten einer Person gespeichert. Hierzu gehören u. a. Ausbildungen, Qualifikationen, Untersuchungstermine und Führerscheine. Jeder Eintrag kann zudem mit der Zusatzinformation versehen werden, ob dieser aufgrund einer freiwilligen oder beruflichen Tätigkeit erfolgt. » Mehr

Dienstplan SPlan

SPlan bietet eine übersichtliche Darstellung komplexer Planungsstrukturen hinsichtlich der Dienstplanung. So werden Mitarbeiterwünsche berücksichtigt oder gezielt bestimmte Dienste für Mitarbeiter ausgeschlossen, wie bspw. Schichten an bestimmten Wochentagen. Eine Schnittstelle zur Personalverwaltung optimiert die Stammdatenpflege. » Mehr

MessageBoard

Das MessageBoard stellt Textnachrichten und Alarmdepeschen übersichtlich dar. Es stehen verschiedene Schnittstellen wie digitaler Meldeempfänger, SMS, E-Mail und Text sowie eine Fax- schnittstelle mit OCR zur Verfü- gung. Enthält die Meldung Fahrzeuginformationen, werden die alarmierten Einheiten dargestellt. Erweitert mit einem Text-to-Speech-Modul dient das MessageBoard als ELA-Ersatz.
» Mehr

StatCON

StatCON ist eine Software, die analoge und digitale Technik über eine gemeinsame Schnittstelle verbindet. Status & Anweisungen über TetraBOS und FMS werden zentral verwaltet. Teure Investitionen auf der zentralen Seite entfallen, vorhandene Einsatzleitsysteme können ohne Änderung die Schnittstelle zum FMS-System wie bisher verwenden. StatCON verwaltet, welche Einsatzmittel wie erreicht werden können. Zusätzlich integriert StatCON Statusmeldungen über SMS/GPRS und kann so auch weitere, nicht BOS-Organisationen in ein Leitsystem einbinden.
» Mehr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
  Interschutz 2015
 
Besuchen Sie uns in Halle 12 - Stand D04

Interschutz Logo Herzlich Willkommen auf der Interschutz 2015 in Hannover vom 08. - 13. Juni 2015.

Bereits zum 6. Mal präsentiert sich die LIS GmbH auf der weltgrößten Messe für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Wir würden uns freuen, Sie auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen. Überzeugen Sie sich von unseren Produkten rund um das Thema Sicherheit.

 
  Alles aus einer Hand
 

Leitstelle

  • Disposition für Feuerwehr, Rettungsdienst der BOS, Werkfeuerwehr und Werkschutz
  • Alarmierung analog, digital, Sonderlösungen
  • Steuerung Funkt&Draht-Kommunikation, Haustechnik u.v.m.
  • Statistik in Echtzeit - wie ist die aktuelle Auslastung der Leitstelle über 24h
  • Wachbuch - Darstellung der aktuellen Besetzung, erfassen von Ereignissen außerhalb der Leitstelle
  • Notfallmanagement: Verwalten und dokumentieren aller Großschadensereignisse, Bürgertelefon, Schadenskonten, Messwerterfassung...
Unterstützung der Leitstelle duch mobile APPs

Immer häufiger findet man APPs, die die Leitstelle im Einsatzfall bei Notrufen über 112 unterstützen. Auch wenn bei einem Notruf über Mobiltelefon Standortinformationen übermittelt werden, können diese vom tatsächlichen Ort des Notrufenden mehrere hundert Meter abweichen.

112-APPs übermitteln genauere Informationen bei aktiviertem GPS oder WLAN - und können so die Rettungsmittel gezielt an die Einsatzstelle führen.

First-Responder im Rettungsdienst

First Responder App Auch hierfür stehen mittlerweile verschiedene APPs zur Verfügung, um im Notfall Ersthelfer noch vor dem Eintreffen des Rettungsmittels an die Einsatzstelle zu führen.

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten der Integration auf. Kommen Sie auf unseren Stand und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema mit.

 
  Verwaltung
 
Standard und individuell

Poster Verwaltung

  • Berichtswesen mit Abrechnung für Feuerwehr und Rettungsdienst, Werksicherheit
  • Personalmanagement mit Dienstplan
  • Personalstatistik: Schauen Sie in die Zukunft! Personen scheiden aus, erreichen die Altersgrenze für den aktiven Rettungsdienst: Planen Sie rechtzeitig die optimale Besetzung ihrer Wachstärke
  • B.I.S - Bildschirminformationssystem zur Darstellung der Alarmierung, aktuelle/nächste Schichtbesetzung u.v.m.
  • Geräte- und Materialverwaltung mit Warenwirtschaft und mobiler Materialverwaltung
  • Tätigkeitsbericht: Alle Tätigkeiten in der laufenden Schicht erfassen, verwalten und dokumentieren. Freie Gestaltung von Formularen mit Workflow - optimal für Werkschutz und Werkfeuerwehr, um individuelle Aufgaben zu dokumentieren
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Infoboard: Integrierter Kalender und Mailsystem
  • mit zentraler Anzeige der Termine aus verschiedenen Modulen - alles auf einen Blick
  • Nachrichten an Gruppen und Verteiler senden und überwachen - haben alle die neuen Dienstanweisungen gelesen?
  • Dienstplanung mit diversen Zusatzfunktionen zur Auswertung aktueller Informationen
  • Messageboard: Darstellung der aktuellen Alarmierung mit ausrückenden Ressourcen und Informationen zum aktuellen Einsatz
Partnerschaft mit Fa. Prey

Logo Prey Seit 20 Jahren verbindet uns eine Partnerschaft mit der Fa. Rud.Prey Feuerwehrtechnik. Auf dem Stand Halle 13 Stand D26 finden Sie die neuen Module SDV - Schlauchdaten und PPV - Pumpenprüfstand-verwaltung - bekannte Oberfläche, optimiert für die Touchbedienung.

Prey Anlage Integriert in eine kompakte Anlage mit Touchbedienung, verwalten und dokumentieren Sie schnell und optimiert ihre Schlauchprüfung. Auf Wunsch mit SMS/E-Mail-Benachrichtigung an den Eigentümer der Schläuche, wenn diese zur Abholung bereit liegen. Automatisiert werden alle Prüfvorgänge, incl. der technischen Daten eines Schlauches wie die Länge, Dicke in die Verwaltung übernommen. Bei Unterschreitung der Mindestlänge kann der Schlauch automatisch ausgemustert werden.

Mozart SP Auch hier unterstützt unsere mobile Lösung Mozart SP - speziell abgestimmt auf die Touchlösung - den Gerätewart.

Auch der neue Pumpenprüfstand der Firma Rud.Prey Feuerwehrtechnik nutzt die Softwarelösung PPV - optimiert für die Touchbedienung. Die vollständige Prüfung einer Pumpe wird automatisch dokumentiert, alle Messwerte in der Datenbank gespeichert. Schnell - automatisiert - optimal dokumentiert. Ist die Prüfung abgeschlossen, erfolgt auch hier wahlweise eine Benachrichtigung an den Eigentümer.

Sie wollen mehr Geräte verwalten? Eine Schnittstelle zu unserer Geräte- und Materialverwaltung bietet den Austausch aller Daten und Informationen. Alles aus einer Hand!

 
  INDYCO
 
Integrierte Dynamische Komponente für das Großschadensmanagement

Poster Verwaltung

Im Rahmen eines FuE-Projektes mit 12 Partnern wurde eine neue, dynamische Komponente entwickelt, die Daten von verschiedenen Sensoren & Systemen sammelt, bewertet und der Einsatzleitung optimiert zur Verfügung stellt.

Die integrierte Workflowkomponente stellt der EL Maßnahmen basierend auf der aktuellen Situation zur Verfügung. Maßnahmen können direkt aus dem System an die Einsatzkräfte vor Ort auf ein Smartphone übermittelt werden - mit einer mobilen APP können Einsatzkräfte Informationen und den Status von der Einsatzstelle an INDYCO übermitteln.

Zusätzliche Informationen wie aktuelle Bilder können an INDYCO übermittelt werden, um so die EL mit aktuellsten Informationen zu versorgen. In INDYCO können je nach örtlichen Gefahrenpotential (Gebirge, Überschwemmungsgebiete) unterschiedliche Maßnahmenkataloge verwaltet werden - optimiert für das jeweilige Einsatzgebiet.

Hochwassermanagement

Sieker Logo Mit unserem Partner, der Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH aus Berlin, zeigen wir die Kopplung von automatisierten Pegelüberwachungssystemen an das Einsatzleitsystem. Bei Überschreitung von definierten Pegelständen wird die zuständige Leitstelle informiert und kann so frühzeitig die zuständigen Behörden und Organisationen informieren, um entsprechende Maßnahmen wie Evakuierung oder Sicherung von wichtigen Gebäuden und Objekten einzuleiten.

Alles aus einer Hand

Eine durchgängige Softwarelösung optimiert die Bearbeitung und Verwaltung von Daten, entlastet die Administratoren dadurch, dass Informationen nur einmal im System gepflegt werden müssen und stellt eine abgestimmte Datenbasis für alle Bereiche einer Organisationen zur Verfügung. Der modulare Aufbau ermöglicht auch einen schrittweisen Aufbau des Systems - angepasst an die aktuellen Anforderungen des Nutzers.

Alles aus einer Hand Alles aus einer Hand finden Sie in Halle 12 - Stand D04!

 
 
  Über uns

Bereits seit über 25 Jahren sind wir kompetenter und innovativer Partner der BOS-Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Eine umfangreiche Palette an Produkten für Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei sowie privaten Sicherheitsdiensten und Organisationen bietet für nahezu jede Anforderung eine Softwarelösung. Erfahren Sie mehr.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie mit uns oder verbundenen Partnerunternehmen bereits im
geschäftlichen Kontakt stehen und einer Nutzung der E-Mail-Adresse zu Informationszwecken zugestimmt haben.

Wenn Sie keine Newsletter mehr von LIS erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Impressum | Datenschutz | Copyright © 2014 LIS GmbH

LIS Leitstellen-Informations-System GmbH - Wittekindstraße 18 - 32361 Preußisch Oldendorf
Fon +49 (05742) - 9302-0 - Fax +49 (05742) - 9302-99 - www.lis-gmbh.com - info@lis-gmbh.com
HRB Bad Oeynhausen 7360 - Ust. ID DE117577036 - Geschäftsführer Arno Tiemeier