Besuchen Sie uns online | Probleme bei der Darstellung - hier klicken +49 (0 57 42) 93 02 0
LISLETTER 04/2011 Logo
 
    Ein Erfahrungsbericht zum resQbase
Höxter-Bericht zu resQbase
 
    Highlights
Geräte- und
Materialverwaltung

Das Basismodul dient der Bestands- verwaltung. Mit der Wartung können alle Prüftermine überwacht und dokumentiert werden. Anfallende Kosten können als Fremd-, Personal- oder Materialkosten differenziert erfasst und optional den entsprechenden Kostenstellen zugeordnet werden. Vielfältige und flexible Auswertungen optimieren die Planung für Beschaffungen.

resQbase

Ab sofort steht resQbase in einer um viele Funktionen erweiterten Version zur Verfügung.

StatCON

StatCON - der StatusConcentrator - ist eine Software, die analoge und digitale Technik über eine gemeinsame Schnittstelle verbindet. Status/Anweisungen über TetraBOS und FMS werden zentral verwaltet. Teure Investitionen auf der zentralen Seite entfallen, vorhandene Einsatzleitsysteme können ohne Änderung die Schnittstelle zum FMS-System wie bisher verwenden. StatCON verwaltet, welche Einsatzmittel wie erreicht werden können. Zusätzlich integriert StatCON Statusmeldungen über SMS/GPRS und kann so auch weitere, nicht BOS-Organisationen in ein Leitsystem einbinden.

Dienstplan - SPlan

Für die Dienstplanung kann eine Vielzahl von individuellen Randbedingungen vorgegeben werden. So werden Mitarbeiter- wünsche berücksichtigt oder gezielt bestimmte Dienste für Mitarbeiter ausgeschlossen, wie beispielsweise Schichten an bestimmten Wochentagen. Eine Schnittstelle von der Personal- verwaltung zu SPlan optimiert die Stammdatenpflege.

MessageBoard

Das MessageBoard stellt Textnachrichten und Alarmdepeschen übersichtlich dar. Es stehen verschiedene Schnittstellen wie digitaler Meldeempfänger, SMS, E-Mail und Text sowie eine Faxschnittstelle zur Verfügung. Enthält die Meldung Fahrzeug- informationen, werden die alarmierten Einheiten dargestellt. Erweitert mit einem Text-to-Speech-Modul dient das MessageBoard als ELA-Ersatz.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    Erfahrungsbericht aus Höxter
 
resQbase für Notarztpool und Lehrgänge

Mit resQbase verwalten Sie online Termine und Aufgaben über das Internet. Verschiedene Module wie die Terminverwaltung der Atemschutzstrecke, Brandsicherheitswachen, Schichtverwaltung der Notarztdienste oder Termine für eine Ausbildung am Sondersignalfahrt-Trainer stehen zur Verfügung.

Letzteres findet zur Zeit Anwendung im Kreis Steinfurt als Sondersignalfahrt-Trainer (SFT). Hier können Interessenten den ONLINE-Terminkalender einsehen und freie Termine buchen.

Mehr

Von der Beratung bis zur Inbetriebnahme

Aufgrund der Umstrukturierung des Notarztdienstes bat uns der Kreis Höxter im Oktober 2010 um eine Präsentation von resQbase "Notarztpool".

Hier ein Erfahrungsbericht vom Kreis Höxter – von der Planung bis zur Inbetriebnahme:

Ende Oktober 2010 fand bei uns die erste Präsentation von resQbase statt. Am selben Tag wurde basierend auf der Standardversion der ‚Anforderungskatalog Höxter‘ erstellt. Hierzu gehörte eine erweiterte Verwaltung individueller Tarife für die Schichten sowie deren Abrechnung am Ende eines Monats.

Wenige Wochen später – Anfang Dezember 2010 - gab es bereits seitents der LIS GmbH eine Einführung und Präsentation der nun erweiterten Version von resQbase für die Notärzte im Kreis Höxter, die zusätzlich noch Ihre Ideen einbringen konnten.

Mitte Dezember erfolgte eine Schulung bei der LIS GmbH zur Vorbereitung des Echtbetriebes zum 01. Januar 2011 mit der Freischaltung für den offiziellen Online-Betrieb.

Seit Januar 2011 erfolgt nun die Planung und Verwaltung der Schichten für das Notarztsystem Höxter über die von der LIS GmbH angebotenen Internetplattform resQbase. Diese hat sich seitdem hervorragend im Praxiseinsatz bewährt. Durch die Möglichkeit Schichten im Ganzen oder auch nur für bestimmte Zeiten zu buchen, können die individuellen Wünsche der Notärzteberücksichtigt werden. Die einfache Bedienung der Reservierung und Änderung einer Schicht führte schnell zur Akzeptanz durch die Notärzte, die nun immer und von überall aus - sei es über den PC, den Laptop oder das Smartphone - Zugriff auf den Schichtplan haben.

Eine Neuerung in resQbase war die Funktion "An- und Abmeldung" über die Leitstelle: Die Notärzte melden sich bei der Leitstelle für eine Schicht an bzw. ab, dabei wird der jeweilige Status des Notarztes dokumentiert. Durch diesen Ablauf weiß die Leitstelle jederzeit, ob und wer aktuell als Notarzt Dienst hat.

Für die Administration von resQbase ist nur geringer zeitlicher Aufwand notwendig. Auf einen Blick – unterstützt durch farbige Darstellung - erkennt man in der Kalenderübersicht ob alle Schichten belegt sind.

Auch eine Kommunikation zwischen der Verwaltung und den Notärzten ist online über die Internetplattform problemlos möglich. Kurznachrichten, Informationen zu anstehenden Terminen und Ausbildungen werden übersichtlich nach der Anmeldung auf einer Pinnwand dargestellt.

Am Ende eines Kalendermonats erstellt resQbase eine individuelle Abrechnung unter Berücksichtigung der jeweiligen Tarife für jeden Notarzt und Standort.

Hervorzuheben ist an dieser Stelle die schnelle Umsetzung von individuellen Programmanpassungen sowie der kompetente und freundliche Support seitens der Firma LIS.

Die Einführung der Internetplattform hat dazu beigetragen, dass nun alle Notarztdienste frühzeitig besetzt werden können und auf Lücken schnell reagiert werden kann.

Praxisbericht von Till Kremeyer
(Produktverantwortlicher, Rettungsdienst Kreis Höxter)

 
    Personalverwaltung & Dienstplan
 
Alle dienstlichen Informationen auf einen Blick Personalverwaltung

In der Personalverwaltung werden alle dienstlich relevanten Informationen erfasst und dokumentiert. Neben einmaligen Ereignissen wie Lehrgänge und Qualifikationen können auch wiederkehrende Ereignisse wie Fortbildungen, Untersuchungen und Übungen verwaltet werden.

In Verbindung mit dem Einsatzbericht Feuer- und Hilfeleistung wird dokumentiert, welche Personen in welchem Einsatz und unter Schutzausrüstung tätig waren.

Die Stammdaten und die Informationen zur Ausbildung / Qualifikation aus der Personalverwaltung sind ebenfalls Grundlage für den Dienstplan. Die Daten werden in der PV gepflegt und über eine XML-Schnittstelle direkt mit dem Dienstplan ausgetauscht. Ändert sich z. B. die Qualifikation einer Person, steht diese Information auch sofort für die weitere Planung zur Verfügung.

Von der Anfrage bis zur Inbetriebnahme: Wir beraten Sie bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Schichtpläne.

Mehr

 
    WDR Bielefeld zu Gast bei LIS
 
TV-Beitrag zum 3D-PhotoCopter WDR filmt PhotoCopter

Am 31. März 2011 führte der WDR Bielefeld Drehaufnahmen zur Sendung Lokalzeit OWL bezüglich unseres 3D-PhotoCopter Projektes durch.

Es wurden Aufnahmen der fliegenden Drohne gemacht sowie ein kurzes Interview mit Geschäftsführer Herr Arno Tiemeier geführt.

Nähere Informationen hierzu, sowie das Video von der Sendung erhalten Sie auf unsere Homepage.

Mehr

 
 
    Über uns

Bereits seit über 20 Jahren sind wir kompetenter und innovativer Partner der BOS-Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Eine umfangreiche Palette an Produkten für Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei sowie privaten Sicherheitsdiensten und Organisationen bietet für nahezu jede Anforderung eine Softwarelösung. Erfahren Sie mehr.

 

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie mit uns oder verbundenen Partnerunternehmen bereits im
geschäftlichen Kontakt stehen und einer Nutzung der E-Mail-Adresse zu Informationszwecken zugestimmt haben.

Wenn Sie keine Newsletter mehr von LIS erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Impressum | Datenschutz | Copyright © 2010 LIS GmbH

LIS Leitstellen-Informations-System GmbH - Wittekindstraße 18 - 32361 Preußisch Oldendorf
Fon +49 (05742) - 9302-0 - Fax +49 (05742) - 9302-99 - www.lis-gmbh.com - info@lis-gmbh.com
HRB Bad Oeynhausen 7360 - Ust. ID DE117577036 - Geschäftsführer Arno Tiemeier